News


Digitalisierungsbedarf ungebrochen extrem hoch

Ein Weg um den Fachkräftemangel zu mildern und den Arbeitsplatz innovativ zu gestalten ist die Digitalisierung der eigenen Prozesse und Abläufe. Monotone und zeitraubende Erfassungs- und Sortieraufgaben kann von einer intelligenten selbst lernenden Software schneller und besser erledigt werden!

Es gibt viele Bereiche die es sich lohnen würde zu analysieren und mit den Mitarbeitern zusammen anders zu gestalten gilt!

Trend in Richtung Digitalisierung…! Diskutiert mit dem Geschäftsführer der ELO digital Office GmbH

 


Am Markt wird aufgeräumt und ausgerichtet!

Die Hardwarehersteller suchen, finden und kaufen „Portfolio“ (Transformation) ein um sich für die Zukunft besser aufzustellen. Die reine und metallische Maschine ist „tot“, hoch lebe die Software und alle träumen von der „Künstlichen Intelligenz-KI“. Hoffentlich finden wir als Menschen immer den Schalter oder den Stecker um die Kontrolle über die „KI“ zu behaupten. Wenn die Maschine uns vorschreibt was wir zu tun oder zu lassen haben, um keine Fehler zu machen, wird es zu spät sein. Wir machen Fehler um uns weiter zu entwickeln.

Kyocera übernimmt Optimal System! (Ein führenden ECM-Lösungsanbieter)

Interessant dabei unter Wettbewerbsbedingungen ist der Hinweis, das TA Triumph-Adler und Optimal System bauen Partnerschaft aus?

KyoceraTriumph-AdlerUtax können den Markt zielgerichtet beeinflussen. Sie können in Zukunft eine Softwareplattform – Lösung anbieten. Das ist kein Alleinstellungsmerkmal und wird zum Monopol-Werkzeug  für einen japanischen Hersteller am deutschen Markt!

Auch auf Xing wird es war genommen!




Digitale Personalakte, Bewerbungs- und Besuchermanagement mit ELO

Interessant und simple in der Anwendung für jeden „Personaler/in“

Video zur Personalakte

(Die Business Solution ELO HR Personnel File löst die papiergebundene Personalakte ab!)

Video zum Bewerbermanagement

(Optimieren Sie Ihre Prozesse mit der Bewerbermanagement-Software ELO HR Recruiting!)

Video zum Besuchermanagement

(Die Business Solution ELO Visitors sorgt für eine perfekt organisierte Besucherverwaltung!)

Viel Spaß beim anschauen und bei Interesse direkt an uns eine Anfrage senden!


Frohe Festtage

Wir wünschen allen Menschen dieser schönen Welt eine besinnliche Weihnachten und ein warmes Zuhause.

Der Mensch sollte es wissen, dass wir nur zusammen die Probleme dieser einen Welt lösen können. Aber getrieben von Egoismus und Hegemonie lernt die Menschheit nichts aus der Geschichte.

Lasst uns reden und diskutieren mit Achtung und Verstand für eine gemeinsame Zukunft in Frieden.

Mit Optimismus und Zuversicht müssen wir es schaffen.

Danke


Phishing ist ein lukratives Geschäft – lassen Sie sich nicht ködern!

Das Einfallstor ist riesig und die Kreativität der Angreifer ist scheinbar unendlich.

1. 93% aller Datenpannen gehen von Phishing aus!

2. 59% der Angriffe sind finanziell motiviert.

3. 41% der Angriffe haben das Ziel, sich Zugriff auf Systeme zu verschaffen.

(Quelle:Verizon 2018 Data Breach Investigations Report)

89% aller Phishing – Angriffe sind auf organisierte Verbrechen zurückzuführen!

Die Sensibilisierung ist wichtig! Wir können Ihnen zeigen wie wir Ihr Team sensibilisieren!

Fragen Sie uns!


Der deutsche Lehrerpreis 2019: Unterricht innovativ

wurde am 18. November in Berlin verliehen. Aus über 5.400 Einreichungen überzeugten mit den Plätzen 1 und 3 zwei kreative, digitale Konzepte. Dies zeigt, dass sich der Mut zur Entwicklung kreativer Unterrichtsprojekte mit digitalen Medien auszahlt. Neben den Preisgeldern von 5.000 € (Platz 1) und 2.000 € (Platz 3) sorgen solche Ideen allen voran für eine gesteigerte Motivation der Schülerinnen und Schüler.

Die Lehrer der Realschulen in Pfuhl und Neunburg setzten für den Mathematikunterricht das „Flipped-Classroom-Konzept“ um. Dabei wurden innerhalb eines Kurses Erklärvideos für alle Themengebiete der 5. Klasse entwickelt und den Schulen zur Verfügung gestellt. Schüler*innen können so den Unterrichtsstoff zuhause im eigenen Lerntempo nachvollziehen, der dann wiederum in der Schule vertiefend erprobt werden kann. Zum Artikel des Bayerischen Realschullehrerverbandes

Platz 3 ging an zwei Lehrerinnen vom Oskar-Maria-Graf-Gymnasium in Neufahrn b. Freising, die mit ihrem Projekt „Schüler als Prosumer“ überzeugten. Dabei erarbeiten Schüler*innengruppen kooperativ digitale Inhalte für den Fremdsprachenunterricht. Kreative Formate wie Comicstrips und eigene (Erklär-)Filme stehen bei der aktiven und damit nicht nur konsumierenden Medienarbeit im Fokus. Vollständiger Artikel der Schule



Digitalpakt-Mittel für die Schulen tröpfeln bisher nur !

Ein halbes Jahr nach Inkrafttreten des milliardenschweren „Digitalpakts Schule“ fließen die Gelder für die Schulen bisher nur langsam.

In Sachsen-Anhalt können die Gelder seit Anfang Oktober beantragt werden. Bisher wurden nach Angaben eines Sprechers des Kultusministeriums keine Anträge gestellt und bewilligt. Damit wird in der Landeshauptstadt Magdeburg im ersten Quartal 2020 gerechnet.

Die Bildungsministerien der Länder erklären es damit, dass zuerst schlüssige Medienkonzepte vorlegt werden müssen und zudem die Vergabe der Mittel in sogenannten Förderrichtlinien festschrieben werden mussten, was bis in den Herbst hinein gedauert hat. Begleitet wird die Anschaffung mit dem herkömmlichen Ausschreibungsprozedere, was ebenfalls die Digitalisierung von Schulen verlangsamt!

Aber lesen Sie selbst!